Home engelskirchen.de Veranstaltungen Nach dem Beaufsichtigen der Maschinen Engelskirchen

Nach dem Beaufsichtigen der Maschinen Engelskirchen

05.04.2020

Musik

So, 05.04.2020, 11:00 - 18:00 Uhr

Engels-Labor Am 28.11.2020 würde der bekannte Revolutionär und Theoretiker des Kommunismus, Friedrich Engels, 200 Jahre alt. Er war der Sohn des Firmengründers der Baumwollspinnerei Ermen & Engels - dem Ort, an dem sich heute das LVR-Industriemuseum befindet. Dieses Jubiläumsjahr will das Museum mit dem Kunstprojekt „Nach dem Beaufsichtigen der Maschinen“ feiern, das in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat entsteht. Dabei setzen sich nationale und internationale Künstler*innen mit den bis heute aktuellen Positionen von Friedrich Engels zum Thema Arbeit und Gesellschaft auseinander. Zum Start des Projekts wird das „Engels-Labor“ in Betrieb genommen. Darin stellen die Künstler*innen ihre Ansätze und Arbeiten vor. Daneben werden Filme aus der Reihe „Eine Einstellung zur Arbeit“ von Antje Ehmann und Harun Farocki gezeigt. Das Filmprojekt zeigt Menschen bei den unterschiedlichsten Arbeiten auf der ganzen Welt. Wer außerdem einen 3D-Drucker in Aktion erleben und dessen Funktionsweise verstehen will, wird ebenfalls im „Engels-Labor“ fündig und kann sich ein 3D-Druckstück mit nach Hause nehmen. Auch in Wuppertal finden zahlreiche Veranstaltungen unter dem Titel „Nach dem Beaufsichtigen der Maschinen“ statt die vom NRW-KULTURsekretariat organisiert werden. Weitere Informationen unter www.engels-maschinen.de. 
Allgemeines

Veranstaltungsort
LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

Kalender, Termine, Veranstaltungen aus Engelskirchen

Veranstaltungen, Termine

Suchen
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
3
5
67
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112
In Kooperation mit Städten und Gemeinden: Veranstaltungen Oberberg