• Kalender Oberberg Veranstaltungen und Termine

    Automatisiert werden die Termine von den offiziellen Webseiten von Städten und Gemeinden importiert und in Themen gegliedert. Termine selber eintragen
Home oberberg.tv Veranstaltungen
Suchergebnis: 0 - 30 vor von 144 | für Suche ' konzerte'

Engelskirchener Akademie-Konzerte Engelskirchen

30.03.2019

Musik

Sa, 30.03.2019, 18:00 Uhr

Gregor Sauer, Klavier, Orgel, Tenor Martina Vormann-Sauer, Sopran

15,00 € (ermäßigt 10,00 €; Schüler u. Studierende bis 25 Jahre)
Konzerte und Ausstellungen
Allgemeines

Veranstaltungsort
MuSAH Köln - Lüdenscheid - Engelskirchen
Musikschule & Musikakademie
Unterbüchel 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
MuSAH Köln - Lüdenscheid - Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Kaffeehauskonzert Engelskirchen

07.04.2019

Musik

So, 07.04.2019, 15:00 - 19:30 Uhr

Eintritt 8,-€ / Person
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
Caritas-Tagungshaus
Engels Platz 8
51766 Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Kunstausstellung im „ Alten Wolllager“ Engelskirchen Engelskirchen

09.04.2019

Musik

Di, 09.04.2019

Unter dem Titel „Zwischentöne“ wird am Sonntag, den 17.03.2019 um 11:00 Uhr im „Alten Wolllager“ in Engelskirchen die erste diesjährige Kunstausstellung von „EngelsArt“ mit Arbeiten von Dr. Uwe Wintersohl aus Bergneustadt eröffnet. 

Oft sind es die leisen „Zwischentöne“, die in einer Musik oder einem Gespräch tiefere Inhalte eröffnen, eine wohltuende Atmosphäre erzeugen sowie Farbe und Lebendigkeit ins Geschehen bringen. Manchmal sind „Zwischentöne“ aber auch laut, unerwartet oder dissonant, stellen Gewohntes in Frage und lassen aufhorchen. Beides hat seinen Platz.                                                       In den historischen Räumlichkeiten des „Alten Wolllager“ zeigt Dr. Wintersohl neben abstrakter Acrylmalerei und Holzschnitten auch Materialbilder, Monotypien, Kollagen, Assemblagen und Plastiken. Herzliche Einladung zur Vernissage am 17.03.19, 11:00 Uhr. Die Ausstellung ist daneben am Mo 18.03., Mi 20.03., Do 21.03, Di. 09.04. jeweils zwischen 15:00 Uhr  und 17:00 Uhr geöffnet und endet am Do 11.04. mit einer Finissage zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr.
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
im "Alten Baumwolllager"
Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Kunst- und Kulturinitiative EngelsArt Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Kunstausstellung im „ Alten Wolllager“ Engelskirchen Engelskirchen

11.04.2019

Musik

Do, 11.04.2019

Unter dem Titel „Zwischentöne“ wird am Sonntag, den 17.03.2019 um 11:00 Uhr im „Alten Wolllager“ in Engelskirchen die erste diesjährige Kunstausstellung von „EngelsArt“ mit Arbeiten von Dr. Uwe Wintersohl aus Bergneustadt eröffnet. 

Oft sind es die leisen „Zwischentöne“, die in einer Musik oder einem Gespräch tiefere Inhalte eröffnen, eine wohltuende Atmosphäre erzeugen sowie Farbe und Lebendigkeit ins Geschehen bringen. Manchmal sind „Zwischentöne“ aber auch laut, unerwartet oder dissonant, stellen Gewohntes in Frage und lassen aufhorchen. Beides hat seinen Platz.                                                       In den historischen Räumlichkeiten des „Alten Wolllager“ zeigt Dr. Wintersohl neben abstrakter Acrylmalerei und Holzschnitten auch Materialbilder, Monotypien, Kollagen, Assemblagen und Plastiken. Herzliche Einladung zur Vernissage am 17.03.19, 11:00 Uhr. Die Ausstellung ist daneben am Mo 18.03., Mi 20.03., Do 21.03, Di. 09.04. jeweils zwischen 15:00 Uhr  und 17:00 Uhr geöffnet und endet am Do 11.04. mit einer Finissage zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr.
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
im "Alten Baumwolllager"
Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Kunst- und Kulturinitiative EngelsArt Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

HMHTV-Best-of

Heavy Metal Home TV, dieser Name ist Programm. So geht es in dieser Musiksendung um HEAVY METAL. Hierbei ist das Team von HMHTV auf Konzerten unterwegs, besucht Festivals und interviewt Bands in deren Proberaum. Also immer nah dran am Geschehn. Und Ihr könnt von zuhause aus mit ins Geschehen eintauchen.Diese Folge bedient sich aus dem HMHTV-Archiv und fasst nochmal zusammen, wie die Arbeit von HMHTV aussieht.Viel Spaß.

Mehr Informationen >>>

HMHTV Folge 1

Es ist Zeit für Heavy Metal Home TV (HMHTV) auf OBERBERGTV und damit an der Zeit für eine Musikkultur-Sendung.Wir sind für Euch mit der Kamera auf Konzerten unterwegs, besuchen Bands im Proberaum und dokumentieren auch ansonsten viel Sehenswertes aus der Metal-Szene.In Folge 1 besuchen wir die Zombies von POWER im Proberaum. Sind beim Jubiläumsgig des Bergischen Metal-Urgesteins CONTRADICTION dabei und lassen uns davon überzeugen, dass Lünen regelmäig zur METALCITY wird. Viel Spaß.

Mehr Informationen >>>

HMHTV Folge 2

Es ist Zeit für Heavy Metal Home TV (HMHTV) auf OBERBERGTV und damit an der Zeit für eine Musikkultur-Sendung.Wir sind für Euch mit der Kamera auf Konzerten unterwegs, besuchen Bands im Proberaum und dokumentieren auch ansonsten viel Sehenswertes aus der Metal-Szene.In Folge 2 gibts THRASH von der Thrashers Night in Wermelskirchen. Schöne Frauen und gute Musik vom SWEDENROCK FESTIVAL in Schweden und noch ein feines Konzert aus Wuppertal zu sehen.Viel Spaß mit Folge 2.

Mehr Informationen >>>

HMHTV Best-of

Heavy Metal Home TV, dieser Name ist Programm. So geht es in dieser Musiksendung um HEAVY METAL. Hierbei ist das Team von HMHTV auf Konzerten unterwegs, besucht Festivals und interviewt Bands in deren Proberaum. Also immer nah dran am Geschehn. Und Ihr könnt von zuhause aus mit ins Geschehen eintauchen. Diese Folge bedient sich aus dem HMHTV-Archiv und fasst nochmal zusammen, wie die Arbeit von HMHTV aussieht. Viel Spaß.

Mehr Informationen >>>

Im Interview: Thorsten Wingenfelder

Nach 20 Jahren werden in 2008 die letzten Fury in the Slaughterhouse Konzerte zu sehen sein. Guitarrist Thorsten Wingenfelder gibt Ausblicke zu neuen Projekten.

Mehr Informationen >>>

Konzert „zwei im sinn“ Engelskirchen

22.03.2019

Musik

Fr, 22.03.2019, 20:00 Uhr

„zwei im sinn“? Das sind erst einmal die beiden, die Woche für Woche im Proberaum an ihren Ideen arbeiten. Dabei haben sie das Ziel, die eigenen Texte in deutscher Sprache mit ihrer Musik zu verbinden – und die Musik mit den Texten. Die Ergebnisse präsentieren sie häufig auf kleinen und größeren Bühnen, drinnen und draußen. Wie jede Band hat auch „zwei im sinn“ seine Geschichte: Vom gemeinsamen Fußballspielen über Rockbands hin zu leiseren Tönen. Die Idee, zum Kern des musikalischen Tuns zu gelangen, nahm ihren Weg vor allem über die Instrumentierung. Die Reduktion auf Gitarren- und Klavierklänge, Stimme und perkussive Elemente schafft Raum für die Texte und steigert dadurch die Intensität. Diese auf der Bühne zu erleben, ist der Antrieb, Woche für Woche zu proben. „zwei im sinn“ sind Joe Krah (Gesang, Gitarre, Percussion) und Georg Siep (Gitarre, Piano, Gesang). Weitere Infos: www.engelsart.de und www.facebook.com/EngelsArt

Eintritt: 12,- €


Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
Altes Baumwolllager
Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Kunst- und Kulturinitiative EngelsArt

Mehr Informationen >>>

Kunstausstellung im „ Alten Wolllager“ Engelskirchen Engelskirchen

21.03.2019

Musik

Do, 21.03.2019

Unter dem Titel „Zwischentöne“ wird am Sonntag, den 17.03.2019 um 11:00 Uhr im „Alten Wolllager“ in Engelskirchen die erste diesjährige Kunstausstellung von „EngelsArt“ mit Arbeiten von Dr. Uwe Wintersohl aus Bergneustadt eröffnet.                                                                                            Oft sind es die leisen „Zwischentöne“, die in einer Musik oder einem Gespräch tiefere Inhalte eröffnen, eine wohltuende Atmosphäre erzeugen sowie Farbe und Lebendigkeit ins Geschehen bringen. Manchmal sind „Zwischentöne“ aber auch laut, unerwartet oder dissonant, stellen Gewohntes in Frage und lassen aufhorchen. Beides hat seinen Platz.                                                       In den historischen Räumlichkeiten des „Alten Wolllager“ zeigt Dr. Wintersohl neben abstrakter Acrylmalerei und Holzschnitten auch Materialbilder, Monotypien, Kollagen, Assemblagen und Plastiken. Herzliche Einladung zur Vernissage am 17.03.19, 11:00 Uhr. Die Ausstellung ist daneben am Mo 18.03., Mi 20.03., Do 21.03, Di. 09.04. jeweils zwischen              15:00 Uhr  und 17:00 Uhr geöffnet und endet am Do 11.04. mit einer Finissage zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr.
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
im "Alten Baumwolllager"
Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Kunst- und Kulturinitiative EngelsArt Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Kunstausstellung im „ Alten Wolllager“ Engelskirchen Engelskirchen

20.03.2019

Musik

Mi, 20.03.2019

Unter dem Titel „Zwischentöne“ wird am Sonntag, den 17.03.2019 um 11:00 Uhr im „Alten Wolllager“ in Engelskirchen die erste diesjährige Kunstausstellung von „EngelsArt“ mit Arbeiten von Dr. Uwe Wintersohl aus Bergneustadt eröffnet.                                                                                            Oft sind es die leisen „Zwischentöne“, die in einer Musik oder einem Gespräch tiefere Inhalte eröffnen, eine wohltuende Atmosphäre erzeugen sowie Farbe und Lebendigkeit ins Geschehen bringen. Manchmal sind „Zwischentöne“ aber auch laut, unerwartet oder dissonant, stellen Gewohntes in Frage und lassen aufhorchen. Beides hat seinen Platz.                                                       In den historischen Räumlichkeiten des „Alten Wolllager“ zeigt Dr. Wintersohl neben abstrakter Acrylmalerei und Holzschnitten auch Materialbilder, Monotypien, Kollagen, Assemblagen und Plastiken. Herzliche Einladung zur Vernissage am 17.03.19, 11:00 Uhr. Die Ausstellung ist daneben am Mo 18.03., Mi 20.03., Do 21.03, Di. 09.04. jeweils zwischen              15:00 Uhr  und 17:00 Uhr geöffnet und endet am Do 11.04. mit einer Finissage zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr.
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
im "Alten Baumwolllager"
Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Kunst- und Kulturinitiative EngelsArt Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Kunstausstellung im „ Alten Wolllager“ Engelskirchen Engelskirchen

18.03.2019

Musik

Mo, 18.03.2019

Unter dem Titel „Zwischentöne“ wird am Sonntag, den 17.03.2019 um 11:00 Uhr im „Alten Wolllager“ in Engelskirchen die erste diesjährige Kunstausstellung von „EngelsArt“ mit Arbeiten von Dr. Uwe Wintersohl aus Bergneustadt eröffnet.                                                                                            Oft sind es die leisen „Zwischentöne“, die in einer Musik oder einem Gespräch tiefere Inhalte eröffnen, eine wohltuende Atmosphäre erzeugen sowie Farbe und Lebendigkeit ins Geschehen bringen. Manchmal sind „Zwischentöne“ aber auch laut, unerwartet oder dissonant, stellen Gewohntes in Frage und lassen aufhorchen. Beides hat seinen Platz.                                                       In den historischen Räumlichkeiten des „Alten Wolllager“ zeigt Dr. Wintersohl neben abstrakter Acrylmalerei und Holzschnitten auch Materialbilder, Monotypien, Kollagen, Assemblagen und Plastiken. Herzliche Einladung zur Vernissage am 17.03.19, 11:00 Uhr. Die Ausstellung ist daneben am Mo 18.03., Mi 20.03., Do 21.03, Di. 09.04. jeweils zwischen              15:00 Uhr  und 17:00 Uhr geöffnet und endet am Do 11.04. mit einer Finissage zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr.
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
im "Alten Baumwolllager"
Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Kunst- und Kulturinitiative EngelsArt Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Kunstausstellung im „ Alten Wolllager“ Engelskirchen Engelskirchen

17.03.2019

Musik

So, 17.03.2019

Unter dem Titel „Zwischentöne“ wird am Sonntag, den 17.03.2019 um 11:00 Uhr im „Alten Wolllager“ in Engelskirchen die erste diesjährige Kunstausstellung von „EngelsArt“ mit Arbeiten von Dr. Uwe Wintersohl aus Bergneustadt eröffnet.                                                                                            Oft sind es die leisen „Zwischentöne“, die in einer Musik oder einem Gespräch tiefere Inhalte eröffnen, eine wohltuende Atmosphäre erzeugen sowie Farbe und Lebendigkeit ins Geschehen bringen. Manchmal sind „Zwischentöne“ aber auch laut, unerwartet oder dissonant, stellen Gewohntes in Frage und lassen aufhorchen. Beides hat seinen Platz.                                                       In den historischen Räumlichkeiten des „Alten Wolllager“ zeigt Dr. Wintersohl neben abstrakter Acrylmalerei und Holzschnitten auch Materialbilder, Monotypien, Kollagen, Assemblagen und Plastiken. Herzliche Einladung zur Vernissage am 17.03.19, 11:00 Uhr. Die Ausstellung ist daneben am Mo 18.03., Mi 20.03., Do 21.03, Di. 09.04. jeweils zwischen              15:00 Uhr  und 17:00 Uhr geöffnet und endet am Do 11.04. mit einer Finissage zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr.
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
im "Alten Baumwolllager"
Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Kunst- und Kulturinitiative EngelsArt Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Rathauskonzert: Eternum Saxophonquartett Engelskirchen

10.03.2019

Musik

So, 10.03.2019, 17:00 Uhr

Anna-Marie Schäfer - Sopransaxophon
Eva Kotar - Altsaxophon
Ajda Antolovič - Tenorsaxophon
Filip Orlović - Baritonsaxophon 
Werke von J. S. Bach, J. C. Bach, E. Bozza u.a. Das Eternum Saxophonquartett, gegründet 2015 von Absolventen der Hochschule für Musik und Tanz Köln, hat im Juni 2018 beim Wettbewerb um die begehrten Stipendien der „Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung“ Furore gemacht! Selten hat man ein Saxophonensemble gehört, das mit so viel Verve, Esprit und Überzeugungskraft spielt – nicht nur im Bereich der Originalwerke, sondern auch bei Musik aus Barock und Klassik, geschmackvoll und stilgerecht arrangiert und interpretiert. So war es nicht überraschend, dass die mit dem Stipendium verbundenen Konzerte sofort ausgebucht waren – ein Glücksfall für Engelskirchen, dabei zu sein. Alle vier jungen Musikerinnen und Musiker studierten bei dem weltberühmten Saxophonisten Daniel Gauthier, außerdem bei Sebastian Pottmeier, Christian Wirth und Přemysl Vojta. Seit 2016 ist das Eternum Quartett Mitglied im Förderprogramm von „Yehudi Menuhin - Live Music.

Eintrittspreis:
18,00 € / 12,00 € (ermäßigt) Die Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten und Auszubildende sowie Schwerbehinderte mit amtlichem Ausweis. Kartenvorverkauf Gemeinde Engelskirchen, Bürgerbüro
Engels-Platz 4, Tel.: (02263) 83/401 - 405 Schreibwaren Kurth, Engelskirchen
Bergische Str. 30, Tel.: (02263) 901491 Tim´s Schreibwaren, Loope
Overather Str. 12, Tel.: (02263) 901098 Dat Lädchen Lüders, Ründeroth
Markt 3, Tel.: (02263) 5413


Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
Ratssaal der Rathauses
Engels-Platz 4
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Gemeinde Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Konzert Maryn Joseph Engelskirchen

24.02.2019

Musik

So, 24.02.2019, 19:30 Uhr

Nähere Infos zu gegebener Zeit.
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
in der Ev. Kirche Schnellenbach
Alte Landstraße 31
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Evangelische Kirchengemeinde Ründeroth

Mehr Informationen >>>

Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken-Chor! Wiehl

24.02.2019

Musik

24.02.2019 15:00 Uhr

Am Sonntag, den 24. Februar 2019, 15,00 Uhr findet - der guten Tradition folgend - in der ev. Kirche in Wiehl, Hauptstr. 26 wieder ein festliches Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores statt unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt - damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff - im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine legendäre Karriere begründete und inzwischen sein 60-jähriges Bühnen-Jubiläum feiert. Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde die Schlagerlegende Peter Orloff, der „König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten – u.a. als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter für Bernd Clüver‘s „Junge mit der Mundharmonika“ und als Komponist für „Du“, Peter Maffay‘s bis heute größten Hit, den inzwischen auch Helene Fischer singt ebenso wie Andrea Berg den von Peter Orloff komponierten und getexteten Millionen-Hit „Der kleine Prinz“. Außer Peter Maffay und Bernd Clüver produzierte u.a. er auch Heino, Freddy Quinn und Julio Iglesias. Beeindruckende Pressestimmen von damals bis heute dokumentieren die Ausnahmestellung, die der einem berühmten russischen Adelsgeschlecht entstammende Peter Orloff selber als Solist des Schwarzmeer Kosaken-Chores innehat. Begeisternde Fernsehauftritte vor einem Millionenpublikum und wiederum zahlreiche Goldene Schallplatten und CDs unterstreichen den Ruf des Schwarzmeer Kosaken-Chores als herausragendes Kosakenensemble unserer Zeit. Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen, das die Presse als „Orloff’s Wunderchor“ mit „Stimmen so schön und groß wie Russland“ feiert. Russland und die Ukraine haben derzeit ein Problem, aber hier konzertieren unter der Leitung von Peter Orloff hochdekorierte ukrainische und russische Sänger der absoluten Weltklasse in herzlichem Einvernehmen - atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Stimmwunder oder Wunderstimmen - beides stimmt! Dem Ensemble gehören auch drei der weltbesten russischen Instrumental-Virtuosen an, die nach dem Tode von Ivan Rebroff – quasi als dessen musikalisches Vermächtnis an seinen einstigen Weggefährten und Freund Peter Orloff - hier ihre neue musikalische Heimat gefunden haben. Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen, das weit über das hinausgeht, was man von einem Kosaken-Chor üblicherweise erwartet. Oder wann hat man je in diesem Zusammenhang Werke gehört wie „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder - das Paradesolo aller großen Tenöre - „Nessun dorma". Herzstück des Konzerts sind natürlich auch die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur wie die berühmten „Abendglocken“ „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“, „Das einsame Glöckchen“, „Kalinka“ und - auf vielfachen Wunsch - „Das Wolgalied“. Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament. Heldentaten, Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen neu in hellem Glanz und rufen Sehnsüchte und Erinnerungen wach - ein wahres Feuerwerk der Emotionen. Peter Orloff freut sich dabei ganz besonders auf ein Wiedersehen in Wiehl mit den Menschen, die am 13. Januar die Gelegenheit haben werden, ihn mit seinem Elite-Ensemble, das als Königsklasse seines Genres gilt, live zu erleben und verspricht den Zuschauern schon heute einen unvergesslichen Abend. Oder - so die Kommentare von Zuschauern - „Ein Konzert mit Gänsehaut-Garantie“ und „Ein musikalisches Naturereignis.“ Es gibt viele Kosakenchöre - aber nur einen Schwarzmeer Kosaken-Chor! DAS WOLGALIED - Total emotional! Kartenverkauf: Pfarramt, Schulstr. 2, Tel.: 02262-93144 / Wiehl-Ticket, Bahnhofstr. 1, Tel.: 02262-99285
Veranstaltungsort: Evangelische Kirche Wiehl
Veranstalter: TROJA-Peter Orloff Musikproduktion und Verlag GmbH
Kontakt: Telefon: +49 2206 83 28 0, e-mail: info[ät]troja.tv



Mehr Informationen >>>

Rathauskonzert: Mit Boyang Shi am Klavier Engelskirchen

03.02.2019

Musik

So, 03.02.2019, 17:00 Uhr

Werke von W. A. Mozart, R. Schumann, F. Chopin und C. Debussy Das Engelskirchener Publikum kann sich an diesem Sonntag auf einen hochkarätigen Klavierabend freuen. ’’Sie überraschte mit sehr differenziertem Anschlag und reichen Klangfarben.’’ (Main Post) ’’Shi spielte glanzvoll, bravourös und mit äußerster Präzision.’’ (Hannoversche Allgemeine) Die Zahl der glanzvollen Kritiken, die Boyang Shi seit ihrem Debüt im Alter von acht Jahren erhalten hat, ist nicht weniger beeindruckend als ihre Erfolge bei großen Wettbewerben, die ihr bedeutende Preise und Auszeichnungen einbrachten. Seit 2010 lebt Boyang Shi in Deutschland und studierte bei berühmten Professoren ihres Faches, darunter Karl-Heinz Kämmerling, Paul Badura-Skoda, Arie Vardi und Alfredo Perl. Große Konzertreisen führten sie durch ganz Deutschland, sowie u.a. nach Peking, Shanghai, Südkorea, USA, Großbritannien, Warschau und Paris. Auf ihrem Programm stehen W.A. Mozarts Klaviersonate D-Dur KV 311, R. Schumanns Humoreske, Preludes von C. Debussy und das berühmte „Andante spianato et Grande Polonaise brillante“ von F. Chopin. Karten zum Preis von 18 € (ermäßigt 12 €) gibt es seit dem 10.01.2019 an folgenden Vorverkaufsstellen: Bürgerbüro der Gemeinde Engelskirchen   02263/83-401 bis 83-405 Spielwaren Kurth, Engelskirchen   02263/901491 Tim´s Schreibwaren, Loope   02263/901098 Dat Lädchen Lüders, Ründeroth   02263/5413
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
Ratssaal der Rathauses
Engels-Platz 4
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Gemeinde Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Ausstellung "Was zu erzählen ist" Engelskirchen

24.01.2019

Musik

läuft bis zum Do, 24.01.2019

Liebe Freunde der Kunst, wieder einmal eine gute Empfehlung!  Maria Rohr, Mitglied bei EngelsArt, stellt in der Villa  Brauswerth aus und freut sich über viele interessierte Besucher. Wir wünschen viel Freude beim Bilderdefilee! Die Ausstellung kann jeweils zu den Öffnungszeiten des BAV 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr besucht werden.
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
in der Villa Braunswerth
Bergischer Abfallwirtschaftsverband
Braunswerth 1-3
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Frau Maria Rohr

Mehr Informationen >>>

Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken-Chor! Wiehl

13.01.2019

Musik

13.01.2019 15:00 Uhr

Am Sonntag, den 13. Januar 2019, 15,00 Uhr findet - der guten Tradition folgend - in der ev. Kirche in Wiehl, Hauptstr. 26 wieder ein festliches Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores statt unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt - damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff - im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine legendäre Karriere begründete und inzwischen sein 60-jähriges Bühnen-Jubiläum feiert. Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde die Schlagerlegende Peter Orloff, der „König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten – u.a. als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter für Bernd Clüver‘s „Junge mit der Mundharmonika“ und als Komponist für „Du“, Peter Maffay‘s bis heute größten Hit, den inzwischen auch Helene Fischer singt ebenso wie Andrea Berg den von Peter Orloff komponierten und getexteten Millionen-Hit „Der kleine Prinz“. Außer Peter Maffay und Bernd Clüver produzierte u.a. er auch Heino, Freddy Quinn und Julio Iglesias. Beeindruckende Pressestimmen von damals bis heute dokumentieren die Ausnahmestellung, die der einem berühmten russischen Adelsgeschlecht entstammende Peter Orloff selber als Solist des Schwarzmeer Kosaken-Chores innehat. Begeisternde Fernsehauftritte vor einem Millionenpublikum und wiederum zahlreiche Goldene Schallplatten und CDs unterstreichen den Ruf des Schwarzmeer Kosaken-Chores als herausragendes Kosakenensemble unserer Zeit. Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen, das die Presse als „Orloff’s Wunderchor“ mit „Stimmen so schön und groß wie Russland“ feiert. Russland und die Ukraine haben derzeit ein Problem, aber hier konzertieren unter der Leitung von Peter Orloff hochdekorierte ukrainische und russische Sänger der absoluten Weltklasse in herzlichem Einvernehmen - atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Stimmwunder oder Wunderstimmen - beides stimmt! Dem Ensemble gehören auch drei der weltbesten russischen Instrumental-Virtuosen an, die nach dem Tode von Ivan Rebroff – quasi als dessen musikalisches Vermächtnis an seinen einstigen Weggefährten und Freund Peter Orloff - hier ihre neue musikalische Heimat gefunden haben. Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen, das weit über das hinausgeht, was man von einem Kosaken-Chor üblicherweise erwartet. Oder wann hat man je in diesem Zusammenhang Werke gehört wie „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder - das Paradesolo aller großen Tenöre - „Nessun dorma". Herzstück des Konzerts sind natürlich auch die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur wie die berühmten „Abendglocken“ „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“, „Das einsame Glöckchen“, „Kalinka“ und - auf vielfachen Wunsch - „Das Wolgalied“. Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament. Heldentaten, Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen neu in hellem Glanz und rufen Sehnsüchte und Erinnerungen wach - ein wahres Feuerwerk der Emotionen. Peter Orloff freut sich dabei ganz besonders auf ein Wiedersehen in Wiehl mit den Menschen, die am 13. Januar die Gelegenheit haben werden, ihn mit seinem Elite-Ensemble, das als Königsklasse seines Genres gilt, live zu erleben und verspricht den Zuschauern schon heute einen unvergesslichen Abend. Oder - so die Kommentare von Zuschauern - „Ein Konzert mit Gänsehaut-Garantie“ und „Ein musikalisches Naturereignis.“ Es gibt viele Kosakenchöre - aber nur einen Schwarzmeer Kosaken-Chor! DAS WOLGALIED - Total emotional! Kartenverkauf: Pfarramt, Schulstr. 2, Tel.: 02262-93144 / Wiehl-Ticket, Bahnhofstr. 1, Tel.: 02262-99285
Veranstaltungsort: Evangelische Kirche Wiehl
Veranstalter: TROJA-Peter Orloff Musikproduktion und Verlag GmbH
Kontakt: Telefon: +49 2206 83 28 0, e-mail: info[ät]troja.tv



Mehr Informationen >>>

Himmlische Zeiten: Konzert zum Advent Engelskirchen

23.12.2018

Weihnachten

So, 23.12.2018, 17:00 Uhr
Konzerte und Ausstellungen
Allgemeines

Veranstaltungsort
Kath. Kirche "Herz Jesu" Loope
Overather Str. 10
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Musikverein Loope, Kirchenchor Loope und Allegra Musica

Mehr Informationen >>>

Himmlische Zeiten: Weihnachtskonzert mit Musik-Duo „Strings 2 Voices“ Engelskirchen

20.12.2018

Weihnachten

Do, 20.12.2018, 19:00 Uhr

Einlass: 18:30 Uhr Auf seiner Weihnachtstour 2018 besucht das Funk- und TV- bekannte Musiker-Duo „Strings 2 Voices“ auch die Aggertalklinik Engelskirchen. An diesem Tag nehmen die beiden charismatischen Künstler ihr Publikum mit auf eine „Vergnügliche Weihnachtsreise“. Traditionelle Weihnachtslieder im stetigen Wechsel mit augenzwinkernden Shownummern prägen das kurzweilige Programm, in dem das Lachen und auch das Mitsingen nicht nur erlaubt, sondern erwünscht ist. Lassen Sie sich von 2 spielfreudigen und sympathischen Bühnenakteuren verzaubern und auf das Fest einstimmen!
Eintritt frei.
Konzerte und Ausstellungen
Allgemeines

Veranstaltungsort
Kleine Philharmonie der Aggertalklinik
Am Sondersiefen 18
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Aggertalklinik

Mehr Informationen >>>

Himmlische Zeiten: Weihnachtskonzert der Musikschule Engelskirchen Engelskirchen

20.12.2018

Weihnachten

Do, 20.12.2018, 18:30 Uhr
Konzerte und Ausstellungen
Allgemeines

Veranstaltungsort
Forum des Aggertal-Gymnasiums
Olpener Straße 13
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Musikschule Engelskirchen
Olpener Straße 13
51766 Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Himmlische Zeiten: Weihnachtskonzert des Aggertal-Gymnasiums Engelskirchen

17.12.2018

Weihnachten

Mo, 17.12.2018, 18:30 Uhr
Konzerte und Ausstellungen
Allgemeines

Veranstaltungsort
Forum des Aggertal-Gymnasiums
Olpener Straße 13
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Aggertal-Gymnasium

Mehr Informationen >>>

Schüler- und Studierendenkonzert Engelskirchen

15.12.2018

Musik

Sa, 15.12.2018, 16:00 Uhr

Eintritt frei!
Konzerte und Ausstellungen
Allgemeines

Veranstaltungsort
MuSAH Köln - Lüdenscheid - Engelskirchen
Musikschule & Musikakademie
Unterbüchel 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
MuSAH Köln - Lüdenscheid - Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Himmlische Zeiten: Don Kosaken im Advent - Festliches Konzert in der Christuskirche Engelskirchen

09.12.2018

Weihnachten

So, 09.12.2018, 19:00 Uhr

Die Maxim Kowalew Don Kosaken sind am 2. Advent erstmals in der Christuskirche Engelskirchen zu Gast. Stimmungsvoll auf das Weihnachtsfest einstimmen können sich die Engelskirchener an diesem Sonntag. Die Maxim Kowalew Don Kosaken präsentieren russisch-orthodoxe Kirchengesänge, ukrainische und deutsche Adventslieder sowie einige Volksweisen und Balladen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. "Singend zu beten und betend zu singen" ist das Motto des Chores. Aus den Tiefen der russischen Seele kommen die Stücke des Programms, in dem auch Wunschtitel wie "Abendglocken", "Stenka Rasin", "Suliko" oder "Marusja" nicht fehlen. Chorgesang und Soli in stetem Wechsel, von tiefen Bässen zu den Spitzen der Tenöre, tragender Chorgesang in allen Fächern - der Auftritt der Don Kosaken wird ein musikalischer Genuss. Der Vorverkauf hat begonnen.

Karten für 20 Euro (inkl. VK-Gebühr) sind im Evgl. Gemeindebüro, Märkische Straße 26, bei Schreibwaren Kurth, Bergische Straße 30 und in Loope bei Tim´s Schreibshop, Overather Straße 12, erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 23 Euro. Einlass ist um 18.30 Uhr. Freie Platzwahl.  
Konzerte und Ausstellungen
Allgemeines

Veranstaltungsort
in der Christuskirche Engelskirchen
Märkische Straße 28
51766 Engelskirchen
Veranstalter
Lebendige Gemeinde - Förderverein für die Ev. Kirchengemeinde Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Gummersbacher Weihnachtsmarkt Gummersbach

09.12.2018

Weihnachten

Ort: 51643 Gummersbach, Marktstraße
09.12. um: 12:00Uhr

Rund um evangelische Kirche und Marktstraße geben die weihnachtlich geschmückten Holzhütten ein gemütliches Bild. In der Kirche bietet die Gemeinde ein Programm zum Advent mit Konzerten und Andacht.


Mehr Informationen >>>

Himmlische Zeiten: Weihnachtskonzert der „Candy Canes“ Engelskirchen

08.12.2018

Weihnachten

Sa, 08.12.2018, 19:30 Uhr

Einlass 18.30 Uhr (nur Stehplätze) 
                             


Nachdem die Candy Canes in den vergangenen Jahren fester Bestandteil des Bühnenprogramms auf dem Christkindmarkt Engelskirchen waren, wird es in diesem Jahr etwas stimmungsvoller. Die Band spielt im Ratssaal des Engelskirchener Rathauses! Bekannte internationale Weihnachtslieder im wunderbar swingenden  Arrangement von Michael Bublé sowie gefühlvoll vorgetragene bluesige, soulige und rockige Interpretationen von Chris Rea, Bruce Springsteen, Sheryl Crowe u.a. garantieren im sonst den klassischen Konzerten vorbehaltenen Ratssaal für eine  sehr stimmungsvolle Atmosphäre. Die Musiker haben die zum Teil sehr aufwendig instrumentierten Kompositionen auf das Wesentliche reduziert. Mit der klassischen Besetzung (Gitarre, Bass, Keyboard, Schlagzeug, Percussion)  setzt die Band, die sich wunderbar ergänzenden Stimmen von Claudia Hansen, Edgar Hasenburg und dem Chor -mal rockig, mehr swingend und besinnlich-  gekonnt in Szene. Candy Canes sind 7 bekannte Musiker aus der Region bereichert von einem wunderbaren Chor. Es werden diesmal auch einige musikalische Gäste dabei sein. Lassen Sie sich überraschen. Die Musiker                                                                                                         Thomas Berfeld  –  Keyboards Norbert Hamm –  Bass Claudia Hansen – Gesang Edgar Hasenburg – Gesang Berthold Heuser  – Percussion Christoph Mönnighoff  – Drums Marco Winkler – Gitarre Der Chor Elmar Lüdenbach Christa Lüdenbach Monika Damberg Claudia Voss Michael Voss Nina Frangenberg Heike Frings
Eintritt:  
9,00 € zzgl. 1 € VVK-Gebühr / Abendkasse 12,00 €

Karten bei diesen Vorverkaufsstellen: Schreibwaren Kurth Engelskirchen 02263/901491 Tim´s Schreibshop Loope 02263/901098 Dat Lädche Lüders Ründeroth 02263/5413 Bürgerbüro der Gemeinde Engelskirchen 02263/83-401 bis 83-406 (beim Bürgerbüro können Karten auch telefonisch oder via E- Mail bestellt werden. Sie werden dann nach Zahlungseingang zugeschickt)
Allgemeines
Konzerte und Ausstellungen

Veranstaltungsort
Ratssaal des Rathauses
Engels-Platz 4
51766 Engelskirchen
Veranstalter
KULTURleben Verein zur Förderung gemeinnütziger Zwecke Engelskirchen e.V.

Mehr Informationen >>>

Himmlische Zeiten: Engelskirchener Akademie-Konzerte - Advents- u. Weihnachtskonzert Engelskirchen

08.12.2018

Weihnachten

Sa, 08.12.2018, 18:00 Uhr

Gregor Sauer, Klavier, Orgel, Tenor Martina Vormann-Sauer, Sopran

15,00 € (ermäßigt 10,00 €; Schüler u. Studierende bis 25 Jahre) Im Rahmen ihres Charity-Projekts „Klassik für Kids” stellt die Musikschule und Musikakademie MuSAH für Kinder an Schulen und Kindergärten Freikarten zu den Akademie-Konzerten zur Verfügung. Verfügbare Kontingente können LehrerInnen und ErzieherInnen per E-Mail an musah@musah.de vormerken lassen.
Konzerte und Ausstellungen
Allgemeines

Veranstaltungsort
MuSAH Köln - Lüdenscheid - Engelskirchen
Musikschule & Musikakademie
Unterbüchel 2
51766 Engelskirchen
Veranstalter
MuSAH Köln - Lüdenscheid - Engelskirchen

Mehr Informationen >>>

Gummersbacher Weihnachtsmarkt Gummersbach

08.12.2018

Weihnachten

Ort: 51643 Gummersbach, Marktstraße
08.12. um: 11:00Uhr

Rund um evangelische Kirche und Marktstraße geben die weihnachtlich geschmückten Holzhütten ein gemütliches Bild. In der Kirche bietet die Gemeinde ein Programm zum Advent mit Konzerten und Andacht.


Mehr Informationen >>>


Suchergebnis: 0 - 30 vor von 144 | für Suche ' konzerte'

Termine veröffentlichen war noch nie so schnell.

Einfache Bedienung auch mit dem Smartphone
Mit nur zwei Klicks können Sie Ihre Events veröffentlichen. Als Veranstalter können Sie hier Schreibrechte für unseren Kalender freischalten lassen: mv@media-x-vision.de Zu den Veranstaltungen in Oberberg